Unzulässiger Drohnenflug in Coburg mit Folgen
Seit Wochen und Monaten stehen die meist illegalen Drohnenflüge stark in der Kritik - Und das zu Recht wie wir finden! Denn es wird sich unwissentlich oder bewusst weder an die Luftfahrtgesetze noch an die Persönlichkeitsrechte Dritter gehalten. Nun kam es, wie es zwangsläufig kommen musste: Ein sogenannter "Pilot" wird sich für seine unerlaubten Flüge in Coburg verantworten müssen. Der folgende Artikel wurde am 01.07.2016 auf der Webseite des TV Oberfranken veröffentlicht.

"Pilot" (67) wird sich verantworten müssen

Einem 67-jährigen Mann aus Südbayern kommt ein unerlaubter Drohnenflug in Coburg jetzt wahrscheinlich teuer zu stehen! Der Mann ließ die Drohne am Mittwochabend (29. Juni) nicht nur über die Veste kreisen. Auch nackte Tatsachen hielt die Kamera des Flugobjektes fest.

Unzulässiger Drohnenflug

Zum einen flog die Drohne unzulässigerweise im Bereich der Einflugschneise des Coburger Verkehrslandeplatzes und zum anderen überflog das Gerät den Balkon einer 47-jährigen Coburgerin, die nur leicht bekleidet auf diesem saß und sich durch den Flug belästigt fühlte. Naheliegend war, dass der 67-Jährige bei dem Drohnenflug samt Kamera auch die Coburgerin aufnahm.

Der komplette Artikel ist auf der Webseite des TVO unter folgendem Link nachzulesen: https://www.tvo.de/coburg-unzulaessiger-drohnenflug-mit-folgen-196614/
Um unsere Webseite optimal nutzen zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden