Schwarzfliegen kann ins Auge gehen
Wenn die eben entdeckte Meldung in der sächsischen Zeitung nicht so ernst wäre, könnte man darüber schmunzeln. Diese berichtet aktuell über einen Vorfall, der sich am Dienstagvormittag im sächsischen Freital zugetragen hatte. Laut der Zeitung ist ein Streit über eine fliegende Drohne so sehr eskaliert, dass der 70-Jährige Pilot von einem Anwohner schwer verletzt wurde.

Wie die Polizei heute mitteilte, hatte der Rentner eine Drohne in einem Wohngebiet aufsteigen lassen. Ein 46-Jähriger Anwohner fühlte sich jedoch durch diese dermaßen gestört, dass er auf den Piloten losging und diesem Fausthiebe versetzte. Anschließend nahm er die Fernsteuerung der Drohne an sich, wodurch diese unkontrolliert zu Boden stürzte und beschädigt wurde.

Die herbeigerufene Polizei konnte durch Befragungen den Täter ermitteln. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verdachts eines Raubes ermittelt.

Wie schwer der Geschädigte Pilot verletzt wurde und ob er sich von diesem Flug inzwischen wieder erholt hat, ist dem Artikel nicht zu entnehmen. Wir wünschen ihm an dieser Stelle dennoch eine gute und schnelle Genesung.

Quelle: SZ-Online www.sz-online.de
Um unsere Webseite optimal nutzen zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Verstanden